Bio

Philipp Leibundgut, geboren 1991 in Burgdorf, Bern. Er beginnt mit 10 Jahren Schlagzeug und Marschtrommel zu spielen und besucht bald darauf das Gymnasium mit Schwerpunkt Musik. Danach studierte er an der HKB Jazz in Bern unter anderen bei Dejan Terzic, Jan Fabricky, Lutz Häfner und Patrice Moret. 2016 schließt er seinen Bachelor ab.

2018 folgt der Abschluss seines Master-Studiums, ebenfalls in Bern. Er spielt mit verschiedenen Projekten in der Schweiz und im Ausland. Zu den aktiven Formationen gehören: Woodoism, Dimitri Howald Trio, Windisch, Shane Quartet und das Swiss Jazz Orchestra. 2016 gewinnt er mit dem Shane Quartet den internationalen Biberacher Jazzpreis. Im April 2017 gewinnt Philipp ein Stipendium der Stiftung Friedl Wald im Wert von 14'000 CHF. 2018 gewinnt er mit der Band Woodoism den ZKB Jazzpreis.

Philipp ist ein versiertes Jungtalent und weiß sich in den unterschiedlichsten musikalischen Settings zu behaupten.